kampfsauAuf der nächtlichen Flucht vor einem Wildschwein ist ein Bundeswehrsoldat im westfälischen Coesfeld auf einen Baum geklettert und rief per Handy die Polizei um Hilfe. Die Beamten kamen auch prompt, ‚trafen aber keine Sau mehr an‘, berichtete ein Polizeisprecher.

Daraufhin traute sich der Soldat vom Baum herunter und bedankte sich bei seinen Rettern. Der 23jährige war nach einem Diskobesuch auf dem Weg in die Kaserne im Wald von dem Tier überrascht worden. Für einen Kampfeinsatz gegen Wildschweine war er offenbar nicht ausgebildet worden.

Recklinghäuser Zeitung vom 29.7.1999