Finanzminister Peer Steinbrück klärte die Frage unmissverständlich auf der eigens hierfür anberaumten Pressekonferenz galant mit einem Kaviarbrötchen in der Hand : auch wenn diese von diversen Handelsketten wie z.B. der „Menschbistdublöd-AG“ behauptet wird, gäbe es dennoch keine rechtlichen Grundlagen über die Befreiungsmöglichkeit durch Berlin: die Mehrwertsteuer kann bisher noch nicht verschenkt werden!

Laut Peter Struck sei diese Aussage jedoch noch zweilfelhaft, da das eigens dafür eingerichtete Amt für Innerdeutschemehrwertsteuererhebungsfragenprofilaktischer Problemlösungen (I-DEPP) vom EU-Parlament angehört werden muss.