Eine 51jährige Kölnerin wurde beim Aufräumen der Wohnung ihres Sohnes in Angst und Schrecken versetzt. Laut Polizeibericht vom Donnerstag (09.12.04), entdeckte sie beim Betreten des Wohnzimmers eine friedlich vor dem Fernseher schlafende drei Meter lange Schlange. Nachdem die Frau sich vom ersten Schreck erholt hatte, alarmierte sie die Polizei.

Wie die Frau bei einem Telefonat mit ihrem Sohn klären konnte, hatte sich das müde Reptil nicht heimlich für ein Nickerchen in seine Wohnung geschlichen, sondern war vom Sohn selbst dort einquartiert worden. Der tiefe Schlaf des Tieres war auch schnell erklärt – ohne Futter war die Schlange offensichtlich in eine Art Winterschlaf gefallen. Die Feuerwehr brachte das völlig entkräftete Tier zum Kölner Zoo, wo es nun wieder aufgepäppelt wird.

Quelle: WDR.de