Mündliche Prüfung an der Universität Wien. Nach der Prüfung erklärt der Professor der sehr gut gebauten Studentin im außerordentlich knappen Mini: „Meine Dame, wir sehen uns in sechs Wochen wieder. Sie haben mich zwar erregt, aber leider nicht befriedigt!“
(Prof. Kraus, Medizin-Anatomie, 1983)

Professor zur Hochschwangeren während des mündlichen Examens: „Jetzt sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung…“
(Rechtswissenschaften, Uni Köln)

Der Chemieprofessor doziert vor den Erstsemestrigen über die Elektronentransfertheorie. Er schreibt eine Strukturformel an die Tafel und sagt: „Wie sie sehen, fehlt ein Elektron. Wo ist es?“ – Schweigen. „Wo ist das Elektron?“, fragt der Professor wieder. Da ruft einer der Studenten: „Niemand verlässt diesen Raum!“

Prof.: „Was ist Agio?“
Student: „Weiss ich nicht.“
Prof.: „OK, durchgefallen!“
Student: „Ich habe aber Anspruch auf drei Fragen in der mündlichen Prüfung!“
Prof.: „Klar… Was ist Disagio?“
Student: „…“
Prof.: „…und was ist der Unterschied zwischen Agio und Disagio?“
Student: „…“
Prof.: „…durchgefallen!“
(bei einer mündlichen Nachprüfung in BWL, Uni HH)

Der Anatomie Professor will der Studentin helfen: „Welcher Teil des menschlichen Körpers weitet sich bei Erregung um das Achtfache?“ Sie wird rot und stottert: „Der…, das…“ „Falsch, die Pupille“, entgegnet der Professor. „Und Ihnen, gnädiges Fräulein würde ich raten, mit nicht zu hohen Erwartungen in die Ehe zu
gehen…“
(Universität Wien, Prof. Kraus, Medizin-Anatomie)

Im Hörsaal sind zwei Garderobenhaken angebracht worden. Darüber ein Schild: „Nur für Dozenten!“ Am nächsten Tag klebt ein Zettel drunter: „Aber man kann auch Mäntel daran aufhängen…“

Ein Jura-Student und ein Publizistik-Student treffen sich.
Fragt der Jura-Student: „Du, wie viel Uhr ist es?“
Drauf der Publizistik-Student: „Dezember…“
„Oh, keine Details“
„Wintersemester!“

Prof.: „Der Briefträger läuft 12 km/h und der Dackel 16 km/h. Die Entfernung betragt 50m. Wann überholt der Dackel den Briefträger? Lösen sie das Problem zeichnerisch. Student: „Ich kann aber keinen Dackel zeichnen…“

Ein Prüfling ist gerade durchgefallen und verlässt das Gebäude, als von oben sein Prüfer runterruft: „Sie haben doch bestanden, der hier ist noch viel schlechter…“
(Universität Göttingen)

Warum stehen Studenten schon um sechs Uhr auf?
Weil um halb sieben der Supermarkt zu macht.

Prof. sagt in der Mündlichen zum Student: „Sehen Sie den Baum da draussen?“
„Ja, und?“
„Wenn der wieder Blätter trägt, kommen Sie noch mal wieder.“

Prof.: „Zeichnen Sie einen waagerechten Strich an die Tafel, verlängern Sie diesen nun über die Wand bis zur Tür und schliessen Sie diese leise von außen!…“

Abschlussprüfung an der Uni. Thema dieses Semesters: Schall und Licht. Erster Kandidat betritt den Raum.
Der Prof.: „Was ist schneller, der Schall oder das Licht?“
Der Student: „Das Licht.“
Der Prof.: „So, und wieso?“
Der Student: „Wenn ich das Radio einschalte, kommt erst das Licht und dann der Ton.“
Der Prof.: „Raus!!!“
Der Zweite Kandidat. Dieselbe Frage.
Antwort: „Der Schall.“
Der Prof.: „Wieso denn das?!?“
Der Student: „Wenn ich meinen Fernseher einschalte, kommt erst der Ton und dann das Bild.“
„RAUS!!!“
Der Prof. fragt sich, ob die Studenten zu dumm sind oder ob er die Fragen zu kompliziert stellt.
Der dritte Kandidat.
Der Prof.: „Sie stehen auf einem Berg. Ihnen gegenüber steht eine Kanone, die auf sie abgefeuert wird. Was nehmen sie zuerst wahr? Das Mündungsfeuer oder den Knall?“
Der Student: „Das Mündungsfeuer.“
Der Prof. frohlockt und fragt: „Können Sie das begründen?“
Der Student druckst und meint dann: „Na ja, die Augen sind doch weiter vorne als die Ohren…“

Professor sitzt in der Mensa und isst. Ein Student setzt sich ungefragt ihm gegenüber. Etwas verärgert meint der Professor: „Also, seit wann essen denn Adler und Schwein an einem Tisch?!!“ Der Student: „OK, dann flieg ich halt weiter…“

In ’ner Physikvorlesung (1. Semester) fragt eine Studentin: „Warum brummt den der Trafo so?“
Antwort des Prof.: „Wenn Sie 50 Perioden in der Sekunde hätten würden Sie auch brummen!“

Eine Gruppe von Medizin-Studenten soll eine männliche Leiche sezieren. Eine junge Studentin bekommt dabei die Aufgabe, das Glied schichtweise freizulegen. Nach einer Weile geht sie zum Prof: „Ich bin jetzt fertig. Aber etwas stimmt bei dieser Leiche nicht: Ich kann den Knochen nicht finden.“ Daraufhin der Prof: „Das mit dem Medizinstudium würde ich mir an Ihrer Stelle noch mal überlegen. Aber Ihren Freund sollten sie auf alle Fälle behalten.“

Student kommt zehn Minuten zu spät zum Seminar. Der Prof ist sauer: „Herr Sowieso, waren Sie bei der Bundeswehr?“ Der Studi: „Ja, war ich.“ Prof: „Was hat denn Ihr Spieß zu Ihnen gesagt, wenn Sie zu spät zum Dienst erschienen sind?“ Studi: „Guten Morgen, Herr Leutnant…“

Formale Logik
Ein Informatikstudent fällt durch die Abschlussprüfung in „Formale Logik“. Erbost wendet er sich an den Prüfer und fragt: „Weshalb bestrafen Sie mich? Verstehen Sie überhaupt etwas?“ Professor: „Ja – sicher verstehe ich etwas.“ Student: „Gut, ich will Sie etwas aus Ihrem Fach fragen, wenn Sie die richtige Antwort geben, nehme ich mein Durchfallen zur Kenntnis und gehe. Wenn Sie jedoch die Antwort nicht wissen, dann geben Sie mir eine Eins.“ Professor: „Einverstanden, wir machen das Geschäft: Wie lautet Ihre Frage?“ Student: „Was ist legal aber nicht logisch, logisch aber nicht legal und weder logisch noch legal?“ Der Professor kann ihm auch nach langem Überlegen keine Antwort geben und gibt ihm wohl oder übel eine Eins. Danach ruft der Professor seinen besten Studenten und richtet dieselbe Frage an ihn. Dieser antwortet sofort: „Sie sind 63 Jahre alt und mit einer dreißigjährigen Frau verheiratet, dies ist legal – jedoch nicht logisch. Ihre Frau hat einen 22jährigen Liebhaber, dies ist zwar logisch – aber nicht legal. Sie geben dem Liebhaber Ihrer Frau eine Eins, dies ist weder logisch noch legal!“

gefunden bei: http://stud3.tuwien.ac.at