Die Geschichte nimmt irgendwo ihren Anfang im letzten Jahrtausend vor Jesus Christoph und 2 Jahre nach dem Tod des Brian in Judäa, als Uri Geller zusammen mit seinem Bruder Yobelikz Geller in ein Fass voller Kabbala-Wasser fällt. Sein Bruder Yobelikz wurde daraufhin an ein nord-französisches Dorf verkauft, während Uri von seiner Familie behalten wurde. Erst in seiner Pubertät allerdings entdeckte er seine magischen Kräfte, die ihm dieses Ereignis erbrachte. Öffentlicht bekannt wurde der gelernte Ziegenhirte Uri Geller in den 70er Jahren durch seine Auftritte im Emmentaler Regionalfernsehen. Bei diesen inzwischen legendären Shows demonstrierte Geller seine mentale Überlegenheit gegenüber Normalsterblichen, indem er Mittels seiner Gedankenkraft Löffel verbog und Käsefondue zum kochen brachte. Uri schaffte es sogar mittels Gedankenübertragung den Kameramann dazu zu bringen mehrere Banken auszurauben. Mit Hilfe des gestohlenen Geldes finanzierte er dann diese Shows (die sich eh keiner ansieht). Er sah auch schon vorraus, dass er bald als armer Schlucker in einer Mülltonne wohnen wird, weil ihn niemand interessiert. Außerdem denkt er von sich selber „Uri Geller ist cool“, worauf er von vielen Uri Geller-Hassern verprügelt wird. Dass macht ihm aber durch seine mentale Überlegenheit nichts aus, weil er die Schmerzen mental auf seine Angreifer überträgt, das hat aber einen Nachteil: Er trägt trotzdem immer die Verletzungen davon.

Er rief außerdem die Zuschauer vor den Fernsehgeräten dazu auf, sich auf ihre Besteckschublade zu konzentrieren. Mit den Worten „Auch du hast die Power, du Bauer!“ startete er am 1. April 1977 die bis dato größte Massen-Konzentration, die jemals in der Schweiz stattgefunden hat. Nur wenige Minuten nach diesen gefügelten Worten liefen beim Schweizer Fernsehen (SF) die Telefonleitungen heiß. Tausende Schweizer berichteten von verbogenem Besteck, krummen Antennen und gesprengten Kugelschreibern. In einem Fall musste einer Zuschauerin die Spirale chirurgisch entfernt werden, weil sich in dieser ein Knoten gebildet hatte. Doch Uri Gellers Name war in aller Munde.

1999 wurde das Leben von Uri Geller in einer Trilogie namens Matrix verfilmt, in diesem 3-Teiler wird die Geschichte von Uri Geller hirnzermalmend und total effektüberladen in Szene gesetzt. Im Film spielt Geller den drogenabhängigen Neo (siehe Abb) welcher durch eine Gruppe in schwarzen Lederklamotten rumlaufender Terroristen erfährt dass die Welt von Maschinen übernommen wurde und die Menschheit seitdem in einer Art Virtual Realitie Game „leben“ lässt. Im Laufe des Films rettet er die Menschheit mit Hilfe seiner mentalen Kräfte und jeder Menge kleiner Kapseln mit „Medikamenten“. Böse Zungen behaupten, dass diese Triologie nur inszeniert wurde um die Macht Uri Geller’s auszuweiten und sein philodoofisches Erbe zu unterstützen

Kurze Zeit später verkaufte Geller seine Ziegenherde an iranische Sodomisten und konzentrierte sich voll und ganz auf seine Fernsehkarriere. In den späten 80er Jahren wurde es still um Uri Geller. Er zog sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück und verschwand letztlich ganz von der Bildfläche.

Seit dem 8.1.08 strahlt Pro7 die Show The Next Uri Geller aus, wo er sich Söhne aussucht und auch ein Zuschauer einen gewinnen kann!Mit 17 war sein 1. Auftritt im Fernsehn
Kritik

Von vielen Seiten her wird Uri Geller als Scharlatan oder Silberbesteck zerstörender Missetäter ohne Hauch von Magie bezeichnet. Man sagt, seine Fähigkeiten seien billige Taschenspieler-Tricks, die er von Siegfried und Roy klaute, bevor sie ihre Tiger gegen ihn aufhetzten.

Doch haben gründliche Forschungen des Galileo Mystery Teams ergeben, das Gellers Kräfte zu 25668% echt und nicht gefaked sind. Die sogenannten „Aussetzer“ von Uris sogenannten „Fähigkeiten“, welche die sogenannten „Kritiker“ anführen, haben nach Aiman Abdallahs aussagen ihren Ursprung in negativ aufgeladenen Magnetbarrieren, entstanden durch eine Positronenverschiebung entgegen der Follikelbildungsrichtung entlang der Lichtgeschwindigkeitsleiterkabel innerhalb der Mikros, welche zu diesen Zeitpunkten eingesetzt wurden.

Hier einige Gründe warum Uri Gellers Kräfte echt sein müssen:

* 1999 erschien der Film Matrix, welcher die Lebensgeschichte von Uri Geller erzählt und sein Schicksal als Auserwählten, welche die Menschen vor den Maschinen retten soll gekennzeichnet
* Aufgrund des vorigen Argumentes ist zu sagen: Hollywood lügt NIEMALS
* Weil Aiman Abdallah sagt dass die Kräfte echt sind und Aiman Abdallah hat NIEMALS unrecht
* Es gibt einen Comic über Uri Geller in dem seine Fähigkeiten in Szene gesetzt werden und wir alle wissen: Comics sind SCHWUL
* Und als wichtigstes Argument: WEIL BAUM

Leben nach dem Ruhm

Da die telephatische Reparatur von Uhren und anderen Gebrauchsgegenständen bei Plasma- und LCD-Fernsehgeräten nicht mehr 100%-ig zuverlässig ist, arbeitet er heute für den deutschen Suppenfabrikanten Maggi als Designer. Geller ist unter anderem für den berühmten Maggi-Löffel mit Knoten verantwortlich, den man auch käuflich erwerben kann. Jeder dieser Löffel wurde von Gellers gottgleichen Händen berührt.